Make your own free website on Tripod.com



Berichte/Fotos/Material



Februar 2003
Im Dezember haben wir einen Text zu Nation&Nahost veröffentlicht. Online könnt ihr ihn euch. HIER runterladen . Ausserdem haben wir uns angesichts der "Irak-Krise" in einem kürzeren Flugblatttext ebenfalls mit der Frage nach Krieg und Frieden beschäftigt.
2002 sonstiges:
2002 ist halt so vor sich hingeplätschert, Grenzcamp in Strasbourg, Castortransporte, viele komische Friedensdemos. Keine Fotos und keine Texte, da zu faul, und wir dabei eigentlich auch kaum eine aktive Rolle gespielt haben. !

Februar : Vierte Zeitung
Die Neue "Prélude libertaire" ist erschienen, diesmal noch umfangreicher. HIER gibts Inhaltsverzeichnis mit einigen online-lesbaren Texten. Ansonsten gibts die Prélude bei uns und im Infoladen gegen Spende.
Dezember: Gipfel in Laken...!!!
Une solution, la révolution ! Das war der EU-Gipfel in Brüssel..... Vive l'anarchie...!

Dezember : NPD marschiert in Trier auf - und holt sich eine Lungenentzündung
Die NPD hat eine Demo in Trier durchgeführt. Demonstriert hat sie aber einzig ihre eigene Peinlichkeit . Den Antifas dagegen hat's Spass gemacht , und einen politischen Sieg gebracht Hier Bericht mit Fotos
November : bisschen was zum lesen..!!!
Wir haben einen kleinen Leitfaden für Sicherheit verfasst, um fahrlässigem oder paranoidem Verhalten in der Szene entgegenzuwirken.

Ausserdem haben wir unsere Position zum Afghanistan-Krieg und der Friedensbewegung veröffentlicht

November: Castor hat sich durchgebissen!
Der Atomausstieg rollt nach Gorleben! Wir waren natürlich auch dabei, und in unserem Text "Von Castoren und strahlenden Siegern" wird Bilanz gezogen.
Oktober: Etwas fürs Hirn !
Wir haben eine 30-Seitige Broschüre zum Thema "Weltbild des Anarchismus" herausgegeben. Die von uns selbstgeschriebenen Texte sind eher für eine inhaltliche Auseinandersetzung und Vertiefung konzipiert denn als plumpe Propaganda. Die Broschüre gibts gegen Spende bei uns [erhältlich auch im Infoladen "Schreibs"]. Der erste der 3 Texte ist mittlerweile in überarbeiteter Form auch bei Infoladen.lu veröffentlich worden. Siehe Hier bez. Hier (aus datentechnischen Gründen wurde der text gesplittet) . Btw, Wir beabsichtigen, diese Textreihe fortzusetzen, also schreibt schon mal fleissig.
August: NiX rollt mehr !!!
Der Atomausstieg rollt! Oder aber auch nicht !Am 29 August wurde ein Castor Transport im Saarland auf dem Weg nach Frankreich für über eine Stunde blockiert! Die gemeinsame Aktion von Deutschen, Luxemburger und Französischen AtomkraftgegnerInnen ist HIER mit Fotos , Pressecommuniqué etc. dokumentiert! Wir stellen uns quer ! Ganz egal wohin der Castor fährt! X ! Weg mit dem Atomstaat!
August 2001: Blätterwald
Einige sehr lustige Artikel über die anarchistische "Bedrohung" in Luxemburg [wohl angeheizt von der Anarchistenhetze nach Genua] sind erschienen sowohl in der bürgerlichen wie der vermeintlich alternativen Presse. Besonderer Liebling der Presse: diejenigen GenossInnen die im ABC in Luxemburg und international Arbeit für linke politische Gefangene machen. Ein Politiker hat anscheinend schon offiziel beim Justizminister angefragt welche "repressive Schritte" er denn in Betracht gezogen hätte! Na denn Prost !

der erste Artikel einer bürgerlich-konservativen Zeitung der zweite Artikel einer linksliberalgrünen Wochen Zeitung
Juli und August
Auch in Genua beim G8 und in Frankfurt beim Grenzcamp waren wir vertreten. Fotos und Berichte gibts hier
Juli 2001: Reclaim the Streets
Wieder einmal gab es eine Reclaim the Streets, die wieder einmal sehr erfolgreich war. Der Ablauf erfolgte nach den bekannten Ritualen und Mustern, die zu varieren gewiss für die Zukunft keine schlechte Idee wäre. Gewisse Kommunikationsdefizite und Mangel an Entscheidungsmut im Vorfeld waren auch unübersehbar. Nichtsdestoweniger machte es natürlich wieder Spass. Die Polizei war sehr zurückhaltend, hat nur zum Schluss mal wieder Personalien kontrolliert. Punk Musik gabs auch.... Vom Pfannkuchenbacken übrig gebliebene Eier wurden spontan zweckentfremdet und in Wurfgeschosse verwandelt, die das eine oder andere vorbeirollende Bonzenauto trafen. Lustiger Volxsport ..soviel dazu....
Mai 2001: dritte Zeitung
Unsere dritte Zeitung trägt den wunderhübschen Namen "prélude libertaire", und ist wesentlich seriöser als die vorige, (keine ahnung ob das positiv oder negativ ist ;-) auf jeden Fall sehr interessant und informativ.... Klicke HIER um auszüge zu lesen!
Januar 2001: zweite Zeitung
Unsere zweite Zeitung (resp. erste eigenständig produzierte) heisst "den letzebuerger Anarchist" (IRONIE!!), und ist ein rein anarchistisches, teilweise dadaistisches und situationistisches resp. auch merkwürdiges bis blödsinniges aber stets hochpolitisches Produkt! leider nur in kleiner auflage, deshalb selten und mit hohem sammlerwert ;-) . Online ist sie HIER zu lesen!
Oktober 2000: erste Zeitung
"Unsere" Erste Zeitung ist fertig. "Barrikadenwetter" heisst sie und ist ein Gemeinschaftsprodukt mit anderen antikapitalistischen Jugendlichen.
Hier geht's zum Inhalt. !!!
21/9/2000: RTS & FNB- Berichte
Am World-Car Free Day, dem 21/9 gab es wieder mal eine RTS. Diesmal lag das ganze Bahnhofsviertel mitsamt seiner haupteinkaufsstrasse lahm. Noch bunter und noch besser als letztes Mal. Den ganzen Bericht lest ihr auf der alten RTS Page

Während der RTS gab es gratis Essen, in Food-Not-Bombs Ideologie. Zu dieser Initative (FNB) , die hauptsächlich von uns stammte (auch wenn es ohne die Hilfe andere nicht so geklappt hätte - Danke!), haben wir eine 4 Seitige Broschüre/Flyer herausgegeben, in dem die Ideologie von FOOD Not BOMBS und der politischen und sozialen Basisorganisation beschrieben wird. Diesen Text (ohne die Illustrationen und Zusatzinfos der Bröschure) könnt ihr Hier nachlesen (auf französisch EN FRANCAIS)
Nationalfeiertag : Plakat
Zum Nationalfeiertag haben wir ein Plakat gedruckt, das allerdings recht unbekannt geblieben ist. Hier klicken zum ansehen